Kostenloser Versand ab 200€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Ratgeber: Kann man Plankenholme biegen?

Plankenholme sind von Natur aus gerade. Durch die dreidimensionale Form, der Querschnitt erinnert an den Buchstaben "B", ist ein Biegen nur bedingt möglich. Aber ein Schutzplankenholm besteht aus dem Material Stahl, welches grundsätzlich biegsam und flexibel ist. Aber es geht, wenn Sie entsprechend schweres Gerät zur Verfügung haben. Als praxisnah hat sich die vorherige Teilmontage erwiesen. Dabei wird der Plankenholm an einer Seite fest an das bestehende Schutzplanken-System montiert. Mithilfe eines Baufahrzeuges (Bagger etc.) wird anschließend der Plankenholm durch Druckausübung gebogen.

Wenn Sie über eine entsprechend große Dornbiege verfügen, was üblicherweise dem Metallbauer vorbehalten ist, lässt sich auch damit die Leitplanke biegen.

Durch die dreidimensionale Form (B-Querschnitt) ist eine Biegung je Biegestelle von ca. 2 bis 3 Grad möglich. Wenn Sie bei einem 4 Meter langem Plankenholm im 1-Meter-Abstand eine Biegung durchführen, ist dadurch in Summe eine 10 Grad-Biegung zu einer Kurve möglich. Wenn Sie Kurven mit größeren Radien auf engem Raum benötigen, bietet sich die so genannte Kickplanke an. Wie diese gebogen wird, erklären wir in einem separaten Ratgeber.

Kann man Plankenholme biegen

Plankenholme sind von Natur aus gerade. Durch die dreidimensionale Form, der Querschnitt erinnert an den Buchstaben "B", ist ein Biegen nur bedingt möglich. Aber ein Schutzplankenholm besteht aus dem Material Stahl, welches grundsätzlich biegsam und flexibel ist. Aber es geht, wenn Sie entsprechend schweres Gerät zur Verfügung haben. Als praxisnah hat sich die vorherige Teilmontage erwiesen. Dabei wird der Plankenholm an einer Seite fest an das bestehende Schutzplanken-System montiert. Mithilfe eines Baufahrzeuges (Bagger etc.) wird anschließend der Plankenholm durch Druckausübung gebogen.

Wenn Sie über eine entsprechend große Dornbiege verfügen, was üblicherweise dem Metallbauer vorbehalten ist, lässt sich auch damit die Leitplanke biegen.

Durch die dreidimensionale Form (B-Querschnitt) ist eine Biegung je Biegestelle von ca. 2 bis 3 Grad möglich. Wenn Sie bei einem 4 Meter langem Plankenholm im 1-Meter-Abstand eine Biegung durchführen, ist dadurch in Summe eine 10 Grad-Biegung zu einer Kurve möglich. Wenn Sie Kurven mit größeren Radien auf engem Raum benötigen, bietet sich die so genannte Knickplanke an. Wie diese gebogen wird, erklären wir in einem separaten Ratgeber.

Kann man Plankenholme biegen